Tue deinem Pferd auch im Urlaub was gutes

Haygain / Heubedampfer


Wenn du dein Pferd während deines Urlaubs bei uns einstallst, hast du die Möglichkeit unseren Haygain/Heubedampfer zu nutzen. Gerade bei Atemprobleme (weshalb viele Gäste ihre Pferde an die Nordsee bringen) ist der Heubedampfer zu empfehlen. 

Nutzungsgebühr - 5,00€/ Tag 

Sauberes Heu bedeutet gesündere Pferde.
 

Raufutter ist die Basis der Pferdefütterung

Ein wesentlicher Bestandteil der Futterration eines jeden Pferdes ist die Rohfaser. Gras und konserviertes Raufutter wie Heu und Heulage sind die wichtigsten Rohfaserlieferanten in der täglichen Pferdefütterung und dienen dazu, das Pferd körperlich und geistig gesund und das Verdauungssystem funktionstüchtig zu erhalten.

 

Pferdefutter und Erkrankungen der Atemwege

Selbst Heu guter Qualität enthält lungengängige Partikel, Schimmel und Bakterien.

Wird Heu zu feucht in Ballen gepresst, entstehen ideale Bedingungen für Schimmelpilze, was das Problem noch weiter verschärft und die hygienische Qualität verschlechtert. Die Schimmelpilze produzieren Sporen, die zur Entstehung von lungengängigem Staub beitragen. Dieser ruft bei Pferden Allergien hervor und ist äußerst schädlich für die Gesundheit ihrer Atemwege.

Im Gegensatz zum Menschen können Pferde nur durch die Nüstern atmen. Somit werden bei jedem Atemzug Partikel und Heustaub in die Luftwege und Lunge des Pferdes transportiert. Dieser Staub schadet auch dem Menschen und verstärkt Erkrankungen wie Asthma und Heuschnupfen; in großen Mengen eingeatmet kann er sogar zur "Farmerlunge" führen.

Bei gründlicher Untersuchung stellt sich oftmals heraus, dass viele Pferde, die scheinbar gesund sind, tatsächlich Atemwegsprobleme haben, die ihre Lebensqualität und Leistungsfähigkeit beeinträchtigen. Dies liegt daran, dass im Heu enthaltene Allergene wie zum Beispiel Pilzsporen Atemwegserkrankungen wie IAD und RAO ("Dämpfigkeit"), auch bekannt als COPD, hervorrufen.

 

  • Mehr als jedes sechste Pferd hat eine leistungsmindernde Atemwegserkrankung
  • Unfassbare 80% der Pferde, die einen Teil des Tages im Stall verbringen, leiden an einer Entzündung der Atemwege
  • Erkrankungen der Atemwege sind die zweithäufigste Ursache für verlorene Trainingstage
  • Bei jeder vierten Person, die mit Pferden arbeitet, lassen sich ebenfalls Atemwegsprobleme feststellen

  

Haygain Heubedampfer haben nachweislich die folgenden Wirkungen:

  • Reduzieren der Symptome bei Pferde, die an Asthmaformen wie Dämfpigkeit (RAO) leiden
  • Verbesserung der Schmackhaftigkeit des Raufutters
  • Beseitigung von Feinstaubpartikel
  • Abtöten von Schimmel, Pilzsporen, Bakterien und Milben
  • Erhaltung des Nährwerts von Heu
  • Verlängerung der Haltbarkeit von Heulage
  • Eignung für Hufrehe, Kolikanfällige und postoperative Pferde

 

 

Leicht zu bedienen - Wasser einfüllen, Heu einlegen, bedamfen, entnehmen

  1. Füllen Sie den Dampfgenerator mit sauberem Leitungswasser
  2. Legen Sie den Ballen/das Heunetz/das lose Heu in den Heubehälter und drücken Sie das Futter auf die Spitzen
  3. Schließen Sie den Deckel des Heubehälters und schalten Sie das Gerät an
  4. Lassen Sie das Gerät 60 Minuten laufen und überprüfen Sie, dass das Thermometer auf dem Deckel 80°C oder mehr anzeigt
  5. Schalten Sie das Gerät aus. Entnehmen Sie das Heu und verfüttern es sofort bzw. innerhalb von 24 Stunden.